Lohnverhandlung: So verhandelst du deinen Lohn richtig!

Die Lohnverhandlung – ein Augenblick, der den Verlauf deiner beruflichen Laufbahn maßgeblich beeinflussen kann. Hier hast du die Chance, deinen eigenen Wert im Unternehmen zu unterstreichen und eine gerechte Vergütung für deine geleistete Arbeit zu erlangen. Doch wie gestaltet man diese Verhandlung am besten? Welche Strategien versprechen Erfolg? In diesem Artikel werde ich dir auf unterhaltsame und informative Weise zeigen, wie du deine Lohnverhandlung optimal angehst und welche wichtigen Aspekte dabei zu beachten sind.

Inhaltsverzeichnis

Die Vorbereitung ist das A und O 

Vor dem Schritt in die Lohnverhandlung steht eine umfassende Vorbereitung. Du solltest herausfinden, was in deiner Branche und deiner Position üblicherweise an Gehalt gezahlt wird. Hierbei helfen Gehaltsvergleiche und Gespräche mit Kollegen, um einen realistischen Rahmen zu erhalten.

Erstelle eine Liste deiner Erfolge und Qualifikationen – diese werden später als solide Grundlage für deine Gehaltsforderung dienen. Mit einer gründlichen Vorbereitung trittst du selbstbewusst und überzeugend auf, was einen entscheidenden Einfluss auf den Verlauf der Verhandlung haben kann.

 

Die richtige Strategie wählen

In einer Lohnverhandlung gibt es verschiedene Taktiken, die du anwenden kannst. Eine bewährte Methode ist, mit einer höheren Gehaltsforderung zu beginnen und dann die Bereitschaft zu zeigen, auf gewisse Punkte einzugehen.

Dies ermöglicht dir einen Spielraum für Verhandlungen. Wichtig ist jedoch, realistisch zu bleiben und deine Einstiegsforderung nicht zu hoch anzusetzen. Das Ziel ist eine Win-Win-Situation, in der beide Seiten zufrieden sind.

 

Emotionen im Griff behalten

Eine Lohnverhandlung kann mitunter emotional werden, vor allem wenn du das Gefühl hast, unterbezahlt zu sein. Dennoch ist es von großer Bedeutung, während des Gesprächs professionell und sachlich zu bleiben.

Emotionale Ausbrüche oder Vorwürfe können die Atmosphäre vergiften und die Verhandlung gefährden. Konzentriere dich stattdessen auf Fakten und solide Argumente – sie sind das Fundament einer erfolgreichen Verhandlung.

 

Alternativen in Betracht ziehen 

Es kommt vor, dass das gewünschte Gehalt nicht in vollem Umfang erreicht werden kann. In solchen Fällen solltest du Alternativen in Erwägung ziehen. Möglicherweise gibt es Zusatzleistungen, Weiterbildungsangebote oder andere Vorteile, die für dich von Interesse sind.

Sei bereit, Kompromisse einzugehen, und zeige Flexibilität in deinen Verhandlungen. Denke daran, dass es nicht nur um das Grundgehalt geht, sondern auch um Gesamtpakete.

 

Das Gespräch abschließen

Wenn du das Gefühl hast, dass die Verhandlung sich einem Ende nähert, ist es wichtig, die relevanten Punkte zusammenzufassen. Vergewissere dich, dass beide Seiten ein klares Verständnis der getroffenen Vereinbarungen haben.

In vielen Fällen ist es ratsam, die erzielten Ergebnisse schriftlich festzuhalten oder ein schriftliches Angebot anzufordern. Dies verhindert spätere Missverständnisse und sorgt für Klarheit.

 

Zusammenfassung

Die Kunst der Lohnverhandlung erfordert Geschick und Vorbereitung. Mit der richtigen Herangehensweise, einer klaren Strategie und der Fähigkeit, Emotionen im Zaum zu halten, kannst du deine Chancen auf ein positives Ergebnis erheblich steigern. Verliere nie aus den Augen, was du wert bist, und setze dich für die angemessene Anerkennung deiner Leistungen ein. Die Finanzen benötigen rationale Gedanken und Handlungen, ähnlich wie an der Börse mit EduBörse

 

FAQ – Häufig gestellte Fragen

-Wie bereite ich mich am besten auf eine Lohnverhandlung vor?
Recherchiere Gehälter in deiner Branche, erstelle eine Liste deiner Erfolge und übe das Gespräch im Voraus.

Was tun, wenn das gewünschte Gehalt nicht erreicht wird?
Denke über alternative Benefits oder Weiterbildungsmöglichkeiten nach und sei bereit für Kompromisse.

-Wie beende ich das Gespräch am besten?
Fasse die Kernpunkte zusammen, stelle sicher, dass alles verstanden wurde, und bitte um eine schriftliche Zusammenfassung.

Artikel die dir gefallen könnten

Teile diesen Artikel